Pflanzenbasiert kann so einfach, gesund und lecker sein

Illustration Familie am Küchenbrett mit Gemüsen und Gewürzen

Der Punkt der gesunden Ernährung ist von großer Wichtigkeit, wenn du dich wirklich wohl fühlen möchtest. Viele Menschen haben keine Energie, um die Dinge in Angriff zu nehmen, welche sie wollen und die ihnen gut tun. Der Grund dafür liegt häufig in der falschen Ernährungsweise.

Viel zu oft dominieren nährstoffarme, aber energiereiche Lebensmittel wie Schokoriegel, „Schnittchen“, Teilchen und anderes Gebäck, zu viel Fleisch, Cola & Limo, et cetera den Speiseplan.

Ab und zu etwas von den oben angesprochenen Lebensmitteln zu essen, ist nicht tragisch. Aber wenn diese ein ständiger Bestandteil sind, dann sind chronische Müdig- und Lustlosigkeit oftmals vorprogrammiert. Ich weiß, dass dir diese Lebensmittel einfach schmecken und ein Bedürfnis von dir wecken und kurzzeitig befriedigen.

Geht mir ja genauso. Doch gibt es viel bessere Alternativen ohne Verzichtsgefühl. Bevor du dein Leben in Richtung Aktivität steuern kannst, musst du zunächst die Basis dafür legen. Und die Basis ist dein Körper, welcher alle Nährstoffe bekommt und von Inhaltsstoffen wie Transfettsäuren, Einfachzucker wie Saccharose, tierischen Fetten et cetera weitestgehend verschont bleibt.

Der wichtigste Punkt, wie du deinen Körper auf ein neues Level bringen kannst, ist der verstärkte Verzehr von Gemüse. Gemüse ist je nach Gemüsesorte relativ bis absolut energiearm, aber sehr nährstoffreich. Du kannst dich an Gemüse satt essen, ohne in einen Kalorienüberschuss zu kommen.

Einen Überschuss, welcher dir nur Vorteile bringt, gibt es nur in Sachen Geschmack, Vitaminen, Antioxidantien und vielen anderen gesundheitsfördernden Nährstoffen.

Die wichtigsten Infos zur pflanzenbasierten Ernährung findest du im Artikel Basics

Illustration Obstkorb

Was wäre die Welt ohne Rezepte & Experimentierfreude? 

Experimentieren liegt in der menschlichen Natur. Experimentieren macht uns Spaß, hierbei entwickeln wir uns! Leider nimmt unsere Experimentierfreude im Laufe des Lebens ab und die Routine übernimmt immer mehr das Kommando. Dies ist auch gar nicht unbedingt schlecht. Routinen sind wichtig, um unser Leben zu meistern und „in der Spur“ zu bleiben.

Jedoch solltest du dir zu jeder Zeit die Freiheiten gewähren Dinge auch mal anders zu machen. Ändere dein Lieblingsrezept und schaue was passiert. Viele weltverändernde Erfindungen sind aus Zufall entstanden, weil Menschen Dinge ausprobieren wollten und die Erkenntnisse daraus dann oftmals für noch etwas ganz Anderes nützlich waren.

Beispiel:

Ein gewisser Alchemist Johann Friedrich Böttger sollte für Sachsens Kurfürst August den Starken Silber in Gold umwandeln. Er mischte Tonerde, Quarz, Feldspat und Wasser und brannte diese Zutaten. Heraus kam jedoch nicht das erhoffte Gold, sondern Porzellan!

Damit du meine Lieblingsrezepte kennenlernst, welche deine Experimentierlaune anheizen werden, habe ich die Rubrik Rezepte für dich erstellt.

Illustration Veggieburger

Gewürze sind das A und O eines gelungenen Gerichts und perfekt geeignet deine Experimentierfreude auszuleben. Auch eignen sich Gewürze hervorragend dafür an sich identischen Gerichten eine ganz neue Note zu geben. Sei mutig und lass deiner Kreativität freien Lauf!

Dafür habe ich den Bereich Gewürze & Sonstiges für dich angelegt.

Illustration Carlos Chili

Probiere es einfach aus!